Donnerstag, 3. Oktober 2013

Meine Make up Tipps :)



Hallo Mädels,
heute habe ich euch meine Make up Tipps zusammen gestellt.


Foundation

-Make-up mit den Fingern auftragen, das hält lang, deckt besser und der Teint bleibt matt.
-Feiner und natürlicher wirkt das Make up, wenn es mit einem angefeuchteten Schwämmchen aufgetragen wird.

-Das Make-up immer von oben nach unten auftragen, das heißt bei der Stirn beginnen, dann mit großflächigen Bewegungen seitwärts ausstreichen und beim Kinn enden.
-Um Rötungen und Pigmentflecken zu verdecken, am besten ein deckendes Make-up oder ein Compact Make up, in fester, cremiger Konsistenz, verwenden.
-Ein grüner Abdeckstift unter dem Make up aufgetragen neutralisiert Rötungen und Pickel.
-Große Poren lassen sich besser überspielen, wenn man das Make up einklopft, statt es aufzustreichen.
-Ist der Hautton zu braun findet man selten den passenden Make-up-Ton. Alternativ kann man auch eine getönte Tagescreme benutzen.
-Überschüssig aufgetragenes Make-up mit einem Kosmetiktuch abnehmen.

Was man vermeiden sollte
-Mit der Foundation eher sparsam umgehen, zuviel davon sieht unnatürlich aus. Jedoch sollte auch nicht zu wenig verwendet werden sonst kann die Haut ungleichmäßig und fleckig wirken.
-Wenn man ein flüssiges Make-up verwendet sollte man 10-15 Min. warten bevor man die Foundation aufträgt, diese würde sonst dünn aussehen und nicht gut decken.
-Für die sportliche Bräune statt dunklem Make-up, einen Selbstbräuner verwenden, das wirkt natürlicher und man vermeidet harte Farbübergänge.

Aufhellen

-Der Aufheller sollte immer ein bis zwei Nuancen heller sein als das Make-up aber den selben Grundton haben.

-Den Aufheller immer erst nach dem Make-up auftragen, damit er nicht verwischt wird.
-Für eine erhöhte Haltbarkeit den Aufheller mit einem Pinsel oder mit den Fingern auftupfen und Übergänge ausgleichen.
-Grüner Aufheller deckt “Rot”, also Rötungen, Pickel und frische Narben gut ab, indem es sie farblich neutralisiert.
-Gelber Aufheller deckt “Blau”, also Augenschatten und ältere Narben besser ab.
-Wenn man den Aufheller dünn auf das Augenlid aufträgt, kann man ihn als Lidschattengrundierung benutzen.

Was man vermeiden sollte
-Matte Aufheller vermeiden, sie wirken eher unnatürlich
-Nie die Haut pudern und dann aufhellen, sonst lässt sich der Aufheller schlecht verarbeiten.


Puder

-Der Puder sollte immer die gleiche Farbe haben wie die Foundation (die auf den Hautton abgestimmt wird).

-Wenn die Puderschicht zu dick geworden ist, kann man diese mit einem Pinsel oder einem feuchten Schwämmchen verdünnen.

Sind das Gute Tipps ?
Lasst es mich wissen!


BB Nathalie

Kommentare:

  1. Ich hab mich immer gefragt, wofür man Aufheller benutzt?! Kann mir nicht vorstellen, warum man heller aussehen möchte, das verbinde ich eher mir krank aussehen... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Super schöner Post. :)

    Liebe Grüße jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, ich freue mich darüber!